dbb Hessen ruft zum Warnstreik auf

Die Tarifverhandlungen für Hessen stehen am 28. und 29. März in Dietzenbach vor der Tür. Hierbei geht es um ein deutliches Zeichen für die Kolleginnen und Kollegen im öffentlichen Dienst. Sicher betreffen zunächst die Verhandlungen die Angestellten, jedoch sind sie die Grundlage für die Beamtinnen und Beamten. Ziel ist es die zeit- und inhaltsgleiche  Übernahme zu erreichen, auch dafür gehen die Angestellten in den Warnstreik. Deshalb ist es wichtig der Politik ein klares Zeichen des Zusammenhalts zu senden, in dem wir gemeinsam am Mittwoch den 27. März in Wiesbaden Flagge zeigen. Es kostet für die Beamten einen freien Tag, vielleicht auch einen Urlaubstag, trotzdem ist es genau das Zeichen was es benötigt!
Die bestehenden Forderungen sind formuliert, jetzt gilt es zu zeigen, dass wir sie gemeinsam und mit Nachdruck durchsetzen wollen. Innenminister Peter Beuth muss als Verhandlungsführer spüren, dass die Familie des öffentlichen Dienstes nicht nur einen guten und wertvollen Job für die Bürgerinnen und Bürger in Hessen macht, sondern, dass sie auch gewillt ist für die eigenen Interessen Kraft und Engagement gemeinsam einzubringen.

Von Darmstadt aus wird ein Bus eingesetzt, so dass keiner zwingend mit dem eigenen Fahrzeug fahren muss.
Seid dabei und kämpft im Rahmen des Warnstreiks für eure Interessen!

Bitte unterstützt den dbb Hessen mit Eurer Teilnahme !

Wir freuen uns darauf viele von Euch in

Wiesbaden zu sehen ☺

 

Zugehörige Dateien 

Verwandte Links 

DPolG Südhessen Hotline