https://www.dbb-hessen.de/aktuelles/news/dbb-hessen-begruesst-grundsaetzlichen-kurswechsel-der-landesregierung-bei-beamtenbesoldung/

Ob die Landesregierung jetzt eine positivere Umgangsform mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des öffentlichen Dienstes des Landes Hessen pflegt, wollen wir mal dahin gestellt sehen. Auch die angeführten 3,5 % für die Jahre 2015 und 2016 sind im Auge des Betrachters unterschiedlich zu bewerten.

Zwei Dinge wollen wir feststellen, zum einen zeigt der Umgang der Länder Berlin und Rheinland-Pfalz (sogenannte „Nehmerländer“) durch die zusätzliche Erhöhung des TdL-Ergebnisses von 2 bzw. 1,1 % on top, dass dort durch die Politik der erhebliche Unterschied in der Besoldung zu den anderen Ländern begriffen wurde (auch wenn es nur ein Zeichen sein kann).

Zweitens ist bei den Jahren 2015 und 2016 nicht zu vergessen, dass aufgrund der 0 bzw. 1 Prozent-Runde, die wirtschaftliche Abkopplung durch die zurückgehaltenen Erhöhungen gegenüber den anderen Ländern und der freien Wirtschaft weitaus höher sind und diese Auswirkungen sich linear in den Folgejahren fortsetzen.

Beides macht sich in den erheblichen Abständen der Besoldung zwischen Hessen und den anderen Ländern deutlich. Besonders verrückt ist es am Frankfurter Flughafen bei den Kolleginnen und Kollegen der Landes- und Bundespolizei, welche Hand in Hand vor Ort arbeiten, trotzdem weist die Besoldung bei gleichem Rang einen Unterschied von MEHREREN ‼️ 100 € ‼️ auf.

Hessen wird weiter abgehängt in der Besoldung, deshalb ist es auch zu verstehen, dass bei dem Tarifergebnis nicht der Jubel bei den Kolleginnen und Kollegen ausgebrochen ist. Das liegt auch ein Stück in der Verantwortung der Gewerkschaften, wer mit 6% Forderung und einer Laufzeit von 12 Monaten in die Verhandlungen einsteigt und bei rund 8 % mit 33 Monaten endet ist kein Gewinner.

Im Ergebnis gilt es die Erhöhung zur Kenntnis zu nehmen, sicher ist es auch ein Stück Wertschätzung jedoch definitiv nicht das Erforderliche um die Attraktivität des Landes Hessen als Arbeitgeber zu stärken.

Die Klage des dbb-Hessen ist nach wie vor wichtig, um die Versäumnisse der politisch Verantwortlichen zu korrigieren. Dafür werden wir gemeinsam kämpfen‼️

#wirfüreuch #cduhessen #dbbhessen #spdhessen #fdphessen #gruenehessen

DPolG Südhessen Hotline